innere Atmung Einführung - Experimente Biologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

innere Atmung Einführung

SEKUNDARSTUFE > S STOFFWECHSEL
S1iat0 EINFÜHRUNG vs                                                                                                    zurück                   druck
Unter Stoffwechsel versteht man im weitesten Sinne den Austausch und die Umwandlung der verschiedensten Substanzen im Körper und zwischen Körper und Umgebung.
Man nennt die Wege, die die Luft im Körper bis zu den Zellen nimmt, “äußere Atmung“, Herz-Lunge Herz-Organkomplex oder einfach Kreislauf. Die äußere Atmung beschreibt also alle Transportvorgänge der Gase im Körper bis zur einzelnen lebenden Zelle und zurück. 
Die Nutzung des Sauerstoffs und die Produktion von Kohlenstoffdioxids innerhalb der lebenden Zellen wird als „innere Atmung“ oder
Zellstoffwechsel bezeichnet. Diese entscheidenden Stoffwechselumsetzungen finden in jeder Zelle sozusagen einzeln, gesondert und mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten statt. Bei vielzelligen Lebewesen übernehmen Hormone, andere Botenstoffe  oder das Nervensystem  die Koordination einzelner Zellen und Gewebe im Sinne eines funktionierenden Organismus.
Zur Didaktik: Im Schulbereich kann man experimentell nur wenige Aspekte behandeln. Trotzdem sollte man immer im Hintergrund als Lernziel ein Verständnis der Grundlagen und des Zusammenwirkens vieler Zellen in einem Organismus haben. Ein Staunen über die Komplexheit der lebenden Systeme und ein sorgsamer Umgang mit dem eigenen Körper sind ein durchaus erstrebenswertes Lernziel. Dazu sollen die Versuche einen Beitrag leisten.
Versuche zur inneren Atmung (Zellatmung):
Versuche Energiefreisetzung   Modellversuch          Glycolyse    Stufenweise Energiefreisetzung Modell        RGT Regel
   
Zur Theorie       
Fließgleichgewicht            Baumannscher Versuch
Vgl. auch die Abschnitte       Enzyme   und       Osmose

Lit:  Internet; https://de.wikipedia.org/wiki/Stoffwechsel; https://de.wikibooks.org/wiki/Medizinische_Biologie:_Zellstoffwechsel#Glycolyse_und_Citratzyklus
genauer: Weiler/Nover (2008) Botanik   neuste Auflage,Thieme

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü