Lösungen Einf - Experimente Biologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Lösungen Einf

SEKUNDARSTUFE > S Wasser-Lösungen
Wasser ist ein besonderer Saft!                         zurück                druck
S1wass-lös0 EINFÜHR vs
Eigenschaften von Wasser:
Auf Grund der Dipolstruktur des Wassermoleküls gibt es messbare Bindungen zwischen den einzelnen Wassermolekülen (Wasserstoff-brücken- Bindungen). 
Diese zwischenmolekularen Kräfte bewirken: Wasser ist meist bei den auf der Erde herrschenden Temperaturen flüssig. (OH2 -- vergleichbare Substanzen wie Ammoniak (NH3) oder Schwefelwasserstoff (SH2) sind Gase) Wasser bildet Hydrathüllen um andere Stoffe herum.  Wasser löst andere Stoffe in sich (Lösungen), oder dringt in andere hochmolekulare Substanzen (wie Stärke) ein (Quellung).   Wasser bildet mit Stoffen, die keine OH-Gruppen haben, Grenzflächen aus. Stoffe ohne OH-Gruppen lösen sich nicht oder sehr wenig in Wasser.  Wasser bildet mit Stoffen, die mit einem hydrophilen und hydrophoben Ende ausgestattet sind (Dipolmoleküle), Membranen aus. Einfachstes Beispiel: Seifenblasen.
Modell einer Biomembran. 
Biomembranen sind sehr komplex aufgebaut. Man nimmt an, dass die Kombinationen von verschiedenen Stoffe ineinander und miteinander die Anzahl der Enzyme weit übertrifft. Tunnelproteine vermitteln den Kontakt mit der Außenwelt. Es werden aber auch Verdauungsenzyme oder Hormone nach außen abgegeben oder Giftstoffe aufgenommen.
Versuche:     Lösung    Diffusion         Diffusion in Gelatine    Emulsionen  
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü