Einführung Biotechnik - Experimente Biologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einführung Biotechnik

SEKUNDARSTUFE > S BIOTECHNIK
Biotechnologie Einführung                                                            zurück                                                                                       

Die Nutzung von Lebewesen und ihren stoffwechselphysiologischen Möglichkeiten in der Industrie ist heute verbreitet und nimmt immer noch zu. Die Aufstellung zeigt einige Einsatzgebiete. Für die Schule scheinen bisher die erarbeitenden Möglichkeiten im Unterricht selbst oder in Projekten in höheren Klassen möglich und sinnvoll. Es wird damit ein Verständnis für die Bedeutung von Pflanzen über die Photosynthese hinaus angebahnt und ein Bezug zu moderner Technik hergestellt.


Lit: Schneider Volker u. Wilfried Probst: Biologische Prozesse in der Industrie, UB 1984; 
Biotechnologie:Forschung: https://www.biotechnologie.de/ (2016-02-27); http://www.uni-heidelberg.de/studium/interesse/faecher/molek_biotech.html (2016-02-27); 
Übersicht: https://de.wikipedia.org/wiki/Biotechnologie (2016-02-27); 
Gärung:https://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholische_G%C3%A4rung (2016-02-27); 
http://www.chemie.de/lexikon/G%C3%A4rung.html (2016-02-27); http://www.biologie-schule.de/gaerung.php (2016-02-27); 
vgl. auch Bildungsserver (2016-03-05) http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/biotechnologie/direkteinstieg_biotec/
Arbeitsunterlagen     
          


 Vorteile der Biotechnik
Das Schema zeigt die Möglichkeiten und Grenzen beider Verfahren auf. Inzwischen gibt es verschiedene Übergänge und Kombinationen.


Der wesentliche Vorteil liegt in den geringen Temperaturen, die zu den Umsetzungen notwendig sind und in der Entsorgung. Denn alle Abfallprodukte sind organischer Natur und können durch Mikroorganismen wieder abgebaut werden.
 

                                                       
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü