Eiweiß - Experimente Biologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Eiweiß

SEKUNDARSTUFE > S BIOTECHNIK
Eiweißsynthese                                          zurück

Eiweißsynthesen spielen in Zukunft eine immer größere Rolle angesichts der Nahrungsmittelknappheit und der Überfischung der Meere. 
In der Forschung werden zunehmend Projekte gestartet, die die Eiweißversorgung sicher stellen sollen. So gibt es Versuche, Fische in großen Fermentern in Fabriken zu züchten. Fischfarmen sind ein weiterer Hinweis auf besseres Farming auch im Meer. 
Der hier vorgestellte Versuch will eine erste Einführung in eine halbindustrielle Anlage zum Wachstum von Algen oder auch Fischen in Zuchtfarmen zur Eiweißgewinnung geben. 
Lit: B&B Agar (4-2016) Eiweißpflanzen  www.bub-agar.de
Versuch vereinfacht nach Klautke (1984): Brot aus Algen, UB S.31ff
Literatur:  Rehm, H. J. (2013): Industrielle Mikrobiologie, Taschenbuch Springer; Proteinlabor: http://www.lab-academy.de/b502.html;   
Algenfarm: http://www.algomed.de/index.php?op=algenfarm_anlage   
Klautke,S. (1984): Brot aus Algen IN: Schneider,V. u. W. Probst (1984):Biologische Prozesse in der Biologie, UB 90,Febr 1984, 31ff.  

Eiweiß Arbeitsunterlage  -------------------------------------------------------
Gewinnung von Protein als Nahrungsbestandteil
Info: Die Gewinnung von Eiweiß für die menschliche Ernährung aus Pflanzen oder Tieren wird zunehmend schwieriger. Daher versucht man, aus schnellwachsenden Lebewesen Eiweiß als Tierfutter oder als Nahrung für den Menschen zu gewinnen.
Übersicht:  Verdopplung der Biomasse  bei Bakterien: 20-60 Minuten, bei Hefe: 2- 4 Stunden; bei Algen: 6-48 Stunden, bei Gras: 1- 2 Wochen; Huhn: 3- 4 Wochen; Schwein: 4- 6 Wochen; Rind: 4- 8 Wochen.  Aus der Zusammenstellung ergibt sich, dass die Gewinnung von Eiweiß aus Hefen oder einzelligen Algen große Vorteile bringen würde.
Aufgabe: Nachweis des Algenwachstums in Abhängigkeit von der Konzentration der Nährlösung (flüssiger Blumendünger nach Vorschrift angesetzt und entsprechend konzentriert und verdünnt).  
Geräte: Belichtungsmesser zur Trübungsmessung, Apparatur nach Abbildung  
Lebewesen:
Clorella- Algen Probe bei:   info@algomed.de
Material:
Wasser
Blumendünger (Gärtnerei) 
Geräte nach Abbildung
 
Messung: Man misst die Menge der Algen als Trübung mit einem Belichtungsmesser (Zubehörhandel). Je mehr Algen sich entwickelt haben, um so trüber ist die Suspension im Vergleich mit einer Kontrolle.
Die ganze Apparatur wird möglichst mit einer Lampe gleichmäßig bestrahlt. 
Man misst die Trübungswerte zu Beginn (Kontrollwerte), nach 4 und nach  7 Tagen.
Man kann die Trübung mit einem Belichtungsmesser prüfen. 
Oft reicht es aber aus, Die Trübung der Lösungen gegenüber Wasser abzuschätzen. 
 





Erwartete Messergebnisse:                                     Protokoll

                        
  
               Legende:___________________          Legende: ______________

Aufgaben: Interpretieren Sie Ihre Daten!  Informieren Sie sich über die neuesten Entwicklungen auf diesem Gebiet der Algenzüchtung und der Produktentwicklung.  


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü