G Tasten - Experimente Biologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

G Tasten

GRUNDSCHULE > G MENSCH
Sinn: Tastsinn        
    
Didaktische und sachliche Hinweise:
Tasten ist neben dem Schmecken und Riechen ein sehr wichtiger Sinn. Man spricht geradezu von der „Tastwelt“, die sich das Kind erarbeitet. Der Tastsinn ist extrem empfindlich.
Der Tastsinn ist nicht mit einem besonderen Organ verbunden wie der Sehsinn mit dem Auge, deswegen wird er oft den "niederen Sinnen" zugeordnet. Diese Bezeichnung trifft aber keinesfalls die Bedeutung des Tastsinnes für unser tägliches Leben!!
In der Lederhaut des Menschen liegen sehr viele Meissner`sche Körperchen (Größe ca. 0,1 mm Durchmesser), die als kleinste Einheiten zur Wahrnehmung von Tasterlebnissen nachgewiesen worden sind. Sie reagieren auf Druck.
Gegenwartsbedeutung: Die Bedeutung des Tastsinns im täglichen Umgang mit Materialien und Menschen (Streicheln) kann man nicht überschätzen. Heute weiß man, dass der Schmerzsinn ein besonderer Sinn des Menschen ist, der vom Tastsinn getrennt ist. Auf Versuche zum Schmerzsinn wird in der Grundschule verzichtet. Die Versuche zum Tastsinn eignen sich besonders, eine schon gemachte Erfahrung experimentell zu überprüfen und zu erweitern. Ziel kann sein, das Staunen über die alltäglichen Leistungen unseres Körpers zu wecken.
Tipp: Es erscheint ausreichend, den Tastsinn in der Haut zu verankern. Weitere Sinnesqualitäten wie das Wahrnehmen von Schmerz, von Druck, von Wind könnten zusätzlich erarbeitet werden.

Tasten  Arbeitsunterlage 1 --------------------------------------------------------
Teste den Tastsinn! 

Was brauchst du?
Eine Augenbinde, eine Testperson.
Tut euch zu zweit zusammen. Der Versuchsleiter testet das Empfinden der Testperson. Wenn Ihr die Versuche durchgeführt habt, wird gewechselt.
Was kannst du tun?
Die Versuchsperson soll mit verbundenen Augen verschiedene Materialien durch tasten richtig benennen.
Als Materialien könnt ihr auswählen: Papier, Samt, einen Stoff, Holz, Metall, Lackoberfläche, Styropor, verschiedene Sorten von Schleifpapier, Schwamm…
Trage die Ergebnisse in die folgende Tabelle ein:


Untersuche weitere Stoffe oder Oberflächen! 
Vorsicht: die gewählten Materialien dürfen nicht giftig sein! Keine Flüssigkeiten verwenden!

Erkläre die Ergebnisse deiner Arbeitsgruppe: 



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü