S Bier - Experimente Biologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

S Bier

SEKUNDARSTUFE > S BIOTECHNIK
Bierbrauen                                                                                                               zurück   
 Zimmermann, Evmarie und V. Schneider

Mikroorganismen erlangen in der Biotechnik und in der allgemeinen Verfahrenstechnik zunehmend an Bedeutung. Die Vorteile liegen auf der Hand:
Die sich rasant weiter entwickelnden Verfahrenstechniken unter Nutzung von Lebewesen – meist gentechnisch veränderten Bakterien - werden angewandt bei der Herstellung von Vitamin C, bei der Spaltung von Stärke zur Gewinnung von Industriezucker, bei der Herstellung von Hormonpräparaten, bei der Abwasseraufbereitung, in der Penizillin- Produktion, -- um nur einige Beispiele zu nennen. -- Aber auch schon seit alters her: bei der Brotherstellung, bei der Gewinnung von Edelkäsesorten, bei der Herstellung von Joghurt, beim Bierbrauen, bei der Kelterung von Weinsaft. Im Mittelalter war Bier – neben Wein – das Getränk der Wahl, da es wesentlich weniger verunreinigt und keimbelastet war als das übliche Brunnenwasser. Es gehörte zu den hausfraulichen Pflichten, Bier selbst herzustellen. 
Wasser, Gerste und Malz --- Gott erhalt`s! 
.
 Als Mikroorganismus wurde und wird Hefe eingesetzt, ein Einzeller, der systematisch zu den Pilzen gerechnet wird. 

Heute gibt es viele Neuzüchtungen für sehr unterschiedliche Verfahren, zudem ermöglicht die Gentechnik den Transfer von Genen. Auf diese Weise entstehen praktisch neue Lebewesen mit neuen Eigenschaften. Der hier dargestellte Versuch hat historisch doppelte Bedeutung, da er eines der ersten Beispiele für den Einsatz eines Lebewesens und die Nutzung eines Enzyms (Amylase aus Gerstenkeimlingen) und eines Lebewesens (Hefe) für einen großtechnischen Prozess darstellt. Bierbrauen als nachvollziehender Versuch eignet sich als Projekt und als Vorbereitung zum Besuch einer Brauerei. In der Klasse können weitere Versuche durchgeführt werden. Die Bierherstellung sollte bis zum Jungbier durchgeführt werden, einem ungereinigten noch braun gefärbten Bier, das allerdings nicht zum probieren verwendet werden sollte!! Der Geruch ist aber unverkennbar.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü