S Färben- Flechten - Experimente Biologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

S Färben- Flechten

SEKUNDARSTUFE > S BIOTECHNIK
Färben mit Flechten                                                                                                               zurück
 
Arbeitsunterlage 1-----------------------------------------

Herstellung der Färbflotte
 
Eine Färbflotte nennt man die Farbstofflösung für das Färben von Textilien.
Was wird benötigt?
   Ca 300g getrocknete Flechten („isländisch Moos“ in Apotheken)
   Eine Waage, einen 6 Liter Topf, ein Mulltuch oder eine Windel, Wasser 
Was ist zu tun?
Für die Flotte (= Färblösung) braucht man 300g getrocknetes Isländisch Moos (Flechten) oder 500g frisches Material.
Einweichzeit Flechten 6 Stunden Kochzeit: 2 Stunden

 
 
 

Arbeitsunterlage 2-----------------------------------------
Direkte Färbung
 
Benötigt werden: Wollwaschmittel, Wolle, 6 Liter Topf, vorbereitete Färbflotte
 
Erster Schritt: Waschen des Färbeguts (Wolle) 
Richtig Waschen:
Die Fasern nicht gegenseitig reiben, sondern eher beim Waschen die Fasern parallel ziehen.
 
 
 

Zweiter Schritt: Färben mit  Isländisch Moos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Arbeitsunterlage 1-----------------------------------------
Direkte Färbung
 
Benötigt werden: Wollwaschmittel, Wolle, 6 Liter Topf, vorbereitete Färbflotte
 
Erster Schritt: Waschen des Färbeguts (Wolle) 
Richtig Waschen:
Die Fasern nicht gegenseitig
vernetzen sondern eher beim
Waschen die Fasern parallel ziehen.
 
 
 
 
Zweiter Schritt: Färben mit  Isländisch Moos
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü