S Nikotin Einfluss - Experimente Biologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

S Nikotin Einfluss

SEKUNDARSTUFE > S MENSCH > Kreislauf
Schadstoffe in der Luft                                           zurück

Info: die Schadstoffbelastung der Luft und damit auch der Atemluft nimmt zu. Verursacher sind: Hausbrand (Kaminfeuer) Autos, Heizungen) Versuche zu diesen Belastungen sind im Schulbereich recht aufwendig. Einfacher ist ein Demonstrationsversuch mit Zigarettenrauch, der im Prinzip dieselben Belastungen beim Menschen verursacht.  (vgl. Umwelt Luftverschmutzung )
Wie hoch kann man die Belastungen einschätzen?  
 

Kreislauf und Nikotin  Arbeitsunterlage 1--------------------------------------

Versuch mit Zigarettenrauch:

Material:
Zigarette, Watte, Apparatur nach Abbildung, Saugpumpe
Tipp: durch umdrehen des Ventils im Pumprohr kann man eine normale Fahrradpumpe zu einer Saugpumpe machen.
 
 
Durchführung:
1:  Man baut sich die Apparatur zusammen  
2:  in zwei frische Glasröhrchen stopft man frische Watte
3:  In das Reagenzglas gibt man Wasser
4: nun setzt man die Zigarette in ein Gummischlauchstück und zündet sie an.
5: Man saugt so rasch wie möglich soviel  Zigarettenrauch durch die Apparatur, wie einer halben Zigarette entspricht.
 
Überprüfung:
1:  Man vergleicht ein Röhrchen mit frischer Watte mit dem Röhrchen des Tests
2:  Man riecht an frischem Wasser und am Wasser im Reagenzglas des Tests.
 
Beurteilung?
 
 
 
Aufgaben:
Informieren Sie sich über die Wirkungen des Zigarettenteers in den Luftwegen des Menschen.
Informieren Sie sich über Wirkungen des Nikotins aus medizinischer Sicht.
(Broschüren der Krankenkassen, Internetinformationen)
 


Kreislauf und Nikotin  Arbeitsunterlage 2-------------------------------------

Wirkung von Nikotin auf einen kleinen Fisch                                                                
 
Untersuchungsmaterial:
Zigarette, Glas mit Wasser, Reibschale mit Pistill, einfache saubere Plastikspritze mit grober Nadel, zwei 300ml Bechergläser, Zierfisch (Aquarienhandlung).
Demostrationsversuch:
1)    Man zermörsert eine Zigarette in einer Reibschale mit wenig Wasser und saugt die Flüssigkeit in eine Plastikspritze.
2)    Gib etwa 3ml diese Lösung in ein Becherglas mit 300ml Wasser und einem Zierfisch von etwa 4 cm Länge. -- Nach wenigen Minuten schwimmt der Fisch auf der Seite.
3)    Nehme den Fisch mit einem Käscher heraus und überführe ihn in ein großes Becherglas mit frischem Wasser. -- Der Fisch schwimmt nach wenigen Minuten wieder normal.
                                                       

Aufgabe: Beobachtung im Mikroskop am Rand der Schwanzflosse:


 
Protokoll: Zeichnungen oder Fotos mit Handys: 




Beantworte:
Was zeigt der Versuch über die Löslichkeit von Nikotin?
Wo wirkt Nikotin?
Kann man Nikotin als Nervengift einstufen?
Warum wirkt das Nikotin einer Zigarette beim Menschen nicht in der beobachteten Weise?
Greift Nikotin auch das ZNS des Menschen an?
 
Nutze Drogenberichte und Internetveröffentlichungen!
 
 
Kreislauf und Nikotin  Arbeitsunterlage 3----------------------------------

Nikotinwirkung auf den menschlichen Körper
 
Info: Die Arterienwände sind von Muskeln umgeben, die je nach Bedarf (Sauerstoffzustand des betreffenden Gewebes) erschlaffen und mehr Blut durchlassen oder sich zusammenziehen, um weniger Blut an das Gewebe gelangen zu lassen. Man kann indirekt den Zustand der Arterienmuskulatur durch das Messen der Temperatur im nachfolgenden Körperbereich erfassen:
Je höher die Temperatur an der betreffenden Körperstelle (bis 38 Grad), umso höher ist die Durchblutung.
 
Versuch1: Veränderung der Hauttemperatur
Ein empfindliches Temperaturmessgerät (Elektronisches Messgerät) wird an einem Finger der Versuchsperson mit Heftpflaster befestigt. Sie setzt sich möglichst ruhig hin. Während dieser Zeit wird die Hauttemperatur alle 2 Minuten 10 Minuten lang festgehalten.
Dann raucht die Versuchsperson mit tiefen Zügen eine halbe Zigarette. Die Temperaturmessung wird fortgesetzt und die Temperaturen notiert.
Man notiert nach Ende des Rauchens noch 20 min lang die Temperatur.
 
Versuch 2: Veränderung des Blutdrucks
Gleichzeitig mit der Temperaturmessung wird der Blutdruck gemessen. Die Manschette wird an dem freien Arm befestigt. Man misst alle 6 Minuten. 
Protokoll: 
Messwerte
     Temperatur_____________________________________________________

     Blutdruck_______________________________________________________



Übertragung auf einen Graphen:          
 
                                                         Legende: _____________________________________________
 
Interpretieren Sie die Funktionsweise von Nikotin (Lehrbuch)!
Machen Sie verständlich, warum Nikotin alle Körperfunktionen und auch die Herzfunktionen beeinträchtigt.



Kreislauf und Nikotin  Arbeitsunterlage 4-------------------------------------------------------------

Info: Übersicht über die Wirkungsweise des Nikotins:

 
 
Nikotin macht süchtig! Es ist ein gefährliches Gift.
Nikotinhaltige Insektenbekämpfungsmittel sind 2018 von der EU verboten worden!
 
Arbeitsaufgabe:
Informieren Sie sich über Nikotin und seine kurzfristigen und langfristigen Wirkungen auf den menschlichen Körper! 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü