Wachstum - Experimente Biologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wachstum

SEKUNDARSTUFE > S PFLANZEN > Wachstum
Wachstum der höheren Pflanzen                    zurück

Im Prinzip können die höheren Pflanzen zeitlich unbegrenzt durch Zellteilung an Masse zunehmen.
Sie verfügen im Allgemeinen über drei Wachstumszonen, deren Gewebe als Meristeme bezeichnet werden.
 vgl auch Grundschule  Wachstum Pflanzen
Meristem1: Längenwachstum des Sprosses
Meristem2: Längenwachstum der Wurzel
Meristem3: Breitenwachstum des Sprosses
 
Dazu können besondere Meristeme aus ursprünglichen Zellen ausdifferenziert werden,
 z.B für Äste, für die Abdichtung des Sprosses: Kork, für Seitenwurzeln, für Wundverschluss
Anatomische und morphologische Grundlagen:
 
                         
        
   Sprossspitze                      Wurzelspitze               seitliches Wachstum   (Verdickung)
 
Die Versuche:  Keimung        Sprosswachstum       Wurzelwachstum           
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü